Behandlungsmethoden

 

In dieser Rubrik haben wir für Sie unsere wichtigsten Behandlungsmethoden aufgeführt. In den Schaltflächen am Seitenrand sind einzelne Therapieformen auch noch separat und alphabetisch dargestellt und auf der einzelnen Seite kurz beschrieben. Schauen Sie also einfach auf die Liste nach der Methode, die Sie am meisten interessiert.

Falls Sie hier oder grundsätzlich auf dieser Website etwas Spezifisches nicht finden können, zögern Sie nicht, uns darauf anzusprechen.

Spezialitäten der Praxis Dr. med. Albin Beck sind die erfolgreichen Therapieversuche zur Eruierung ohne OP bei folgenden Krankheitsbildern:

  • M. Dupuytren
  • Karpaltunnel-Syndrom
  • Arthrose (Knie)
  • Hauterkrankungen: Neurodermitis / Ekzeme – Ursachentherapie ohne Cortison und Immunsuppressiv

 

Wichtig: Die Informationen auf dieser Webseite sind keinesfalls vollständig. Wir beschränken uns mit den Informationen bewusst auf sachlich informative Inhalte, da jede einzelne Symptomatik und jedes einzelne Krankheitsbild einer präzisen Diagnose und individuellen Behandlungsmethode erfordert.

 

Chelat-/Detox-Therapie

Chelat oder EDTA sind hauptsächlich synthetisch hergestellte Aminosäuren, welche Schwermetalle wie zum Beispiel Blei, Quecksilber oder Kadmium binden können.

Die Therapie wird routinemäßig bei Vergiftungen eingesetzt.
Die Chelattherapie wird heute allerdings nicht mehr nur bei Schwermetallvergiftungen eingesetzt, sondern vor allem bei Veränderungen an den Gefäßen (Arteriosklerose) und vieler anderer Beschwerden kommt diese Therapie zum Einsatz.

Mögliche Wirkungen:

  • Stimulation des Immunsystems, was die Infektionsanfälligkeit reduziert
  • Reduzierung von Entzündungsherden im Körper
  • Optimierung der Durchblutung
  • Revitalisierung, Energie und Spannkraft

Diese Behandlungsmethode wird in ihrer Effektivität nicht als alleiniger Bestandteil eines Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt. Sie kann mit individuell passenden Therapiemaßnahmen ergänzt werden.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Behandlungsmethode? Möchten Sie wissen, ob diese Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Homöophatie

Die Homöopathie basiert auf den Beobachtungen des deutschen Arztes und Wissenschaftlers Samuel Hahnemann (1755-1843) – Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden. Wenn also beispielsweise jemand Husten hat, gibt man eine Arznei, die bei einem Gesunden genau diesen Husten hervorrufen würde. Dabei wird der Husten nicht unterdrückt, sondern der Körper wird einzig zur Selbstheilung angeregt.

Im Gegensatz dazu steht die „schulmedizinische“ Allopathie. Hier wird als Beispiel bei Husten ein allopathisches Hustenmittel wie Codein verabreicht. Dies schaltet das Hustenzentrum im Gehirn aus und bewirkt eine Dämpfung der Schmerzwahrnehmung (Analgesie). Nebenwirkungen: Verstopfung, Übelkeit, Atemdepression. Das Symptom wird zwar unterdrückt, nach Absetzen des Medikaments sind jedoch alle alten Symptome wieder da.

Grundsätzlich wird in der Phyto- sowie Homöopathie-Therapie Krankheit als Störung einer dynamischen Lebenskraft (vis vitalis) verstanden, die durch die entsprechend passende Arznei (das „Simile“) wieder in resonante Schwingung versetzt und damit wieder geordnet oder energetisiert werden kann.

Diese Behandlungsmethode wird in ihrer Effektivität nicht als alleiniger Bestandteil eines Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt. Sie kann mit individuell passenden Therapiemaßnahmen ergänzt werden.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Behandlungsmethode? Möchten Sie wissen, ob diese Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Immuntherapie

Das menschliche biologische Abwehrsystem – das Immunsystem – schützt uns vor Krankheit. Ist dieses Immunsystem nun geschwächt oder im Gegenteil überaktiv, kann es durch die Immuntherapie reguliert werden.

Auch wenn die Immuntherapie in den letzten Jahrzehnten in der Schulmedizin eine große Bedeutung erlangt, sind dortige Behandlungen nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen. Speziell Patienten mit einem geschwächten Immunsystem wird empfohlen, eine natürliche, statt chemisch/synthetische Behandlungsform zu wählen.

Diese Behandlungsmethode wird in ihrer Effektivität nicht als alleiniger Bestandteil eines Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt. Sie kann mit individuell passenden Therapiemaßnahmen ergänzt werden.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Behandlungsmethode? Möchten Sie wissen, ob diese Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Phytotherapie

Unter Phytotherapie versteht man die Behandlung mit Heilpflanzen, Kräutern und pflanzlichen Arzneimitteln. Viele Wirkstoffe sind heute naturwissenschaftlich gut erforscht und werden in der wissenschaftlichen Medizin eingesetzt.

Berühmteste Beispiele:

Penicillin        =     Schimmelpilzprodukt als Antibiotikum
Digitalis          =     Fingerhut als Herzmedikament
Hypericum    =     Johanniskraut als Medizin für milde Depressionen

Naturheilkundlich als auch wissenschaftlich gibt es einen gravierenden Unterschied zwischen chemisch/synthetisch hergestellten und rein pflanzlichen Wirkstoffen – letztere enthalten die dynamischen Lebenskräfte! Ganz nach der Devise: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Diese Behandlungsmethode wird in ihrer Effektivität nicht als alleiniger Bestandteil eines Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt. Sie kann mit individuell passenden Therapiemaßnahmen ergänzt werden.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Behandlungsmethode? Möchten Sie wissen, ob diese Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Umwelttherapie

Umweltmedizin ist die Feststellung und Behandlung umweltbedingter Krankheiten. Dazu bieten sich eine Reihe von traditionellen und modernen Entgiftungs- und Immun-Therapien an sowie eine Reihe von kombinierten Naturheilmethoden u.a.:

  • Mesotherapie
  • Chelattherapie
  • Entschlackungskuren
  • Sauerstoffbehandlung

 

Wünschen Sie weitere Informationen? Möchten Sie wissen welche Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.