Krebstherapie, biologisch

Längst kann die biologische Krebstherapie nicht mehr als alternative Behandlungsmethode bezeichnet werden. Die Natur wird auch hinsichtlich Verträglichkeit zu einer immer wichtiger werdenden Anlaufstelle. Sowohl in der Prävention, als auch bei der Bekämpfung akuter Krankheiten.

Eine Krebszelle hat, aus der Sicht der Naturmedizin, grundsätzlich ein Stoffwechselproblem. Sie hat Probleme mit der Energieproduktion und der Umstellung von Sauerstoff auf Gärung. In der Naturmedizin finden sich aus diesen Gründen etliche erprobte komplementäre Therapien, diese kombinieren sich bei Bedarf sinnvoll mit schulmedizinischen Ergänzungen.

Auch mit den neusten und modernsten medizinischen Möglichkeiten aus Schul- und Naturheil-Medizin steht außer Frage, dass die Chancen, Krebs erfolgreich zu bekämpfen steigen, je früher er erkannt wird und je mehr man über die Ursachen weiß.

Aus diesem Grund setzen wir gerade in der Krebstherapie auf Ganzheitlichkeit. So fokussieren wir uns nicht nur auf den medizinischen Therapieverlauf mit systematischer Nachsorge. Auch hier ist es wichtig, die psychologischen Aspekte mit einzubeziehen.

Diese Behandlungsmethode wird in ihrer Effektivität nicht als alleiniger Bestandteil eines Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt. Sie kann mit individuell passenden Therapiemaßnahmen ergänzt werden.

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Behandlungsmethode? Möchten Sie wissen, ob diese Therapiemaßnahme für Sie geeignet ist? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.